Einteilung des Krankheitsbildes in Komplementationsgruppen

Nach heutigen Erkenntnissen wird XP in sieben Komplementationsgruppen (XP-A bis XP-G) eingeteilt, die durch verschiedene Nukleotid Exzisionsreparaturdefekte charakterisiert sind. Die Komplementationsgruppen konnten durch Zellfusionsstudien bestimmt werden. Bei den sieben XP-Komplementationsgruppen ist die Funktion des defekten Enzyms bereits bekannt:

  • Bei XP-A und XP-E liegt eine mangelhafte Erkennung und Bindung geschädigter DNA vor.
  • Den Komplementationsgruppen XP-B und XP-D fehlen intakte Gene, die für Helicasen kodieren und die bei der Transkription mitwirken.
  • Bei den Komplementationsgruppen XP-F und XP-G ist eine Endonuklease defekt.
  • Bei XP-C liegt offensichtlich ein Defekt in der Reparatur nicht-transkribierter DNA vor.
  • Die XP-Komplementationsgruppen XP-A bis XP-G unterscheiden sich durch Manifestationsalter, Häufigkeit, Schwere des Krankheitsbildes und Art der lichtinduzierten Tumoren.

Zudem muß man annehmen, daß jede der sieben Komplementationsgruppen eine besondere genetische Einheit darstellt und daß alle Gruppen autosomal-rezessiv vererbt werden. Da jede Komplementationsgruppe also ein eigenständiger genetischer Subtyp ist, sind selbst die Reparaturdefekte von Zellen derselben Komplementationsgruppe nicht identisch. Zudem unterscheiden sich die XP-Patienten innerhalb einer Komplementationsgruppe auch hinsichtlich der klinischen Ausprägung des Krankheitsbildes voneinander und zeigen daher auch nicht unbedingt ähnliche Symptome. Zusätzlich zu den sieben Komplementationsgruppen existiert die sogenannte XP-Variante (V), die einen Defekt in der Postreplikationsreparatur von DNA-Schäden aufweist. Wie man anhand der Tabelle erkennen kann, treten je nach Art der jeweiligen Komplementationsgruppe verschiedene Schweregrade der Hautsymptome und der assoziierten neurologischen Schäden auf:

Klinische Manifestationen bei den einzelnen Typen (XP-A - XP-V) des Xeroderma pigmentosum (XP) (variiert nach Herouy et al.)
XP-KomplementationsgruppeHautsymptomeHauttumoreNeurologische SymptomeOkuläre Symptome
XP-A+++SK++++
XP-B+++SK/B+++
XP-C+SK;B+-
XP-D++MM+++
XP-E+B--
XP-F++SK/B+-
XP-G++SK/B+-
XP-V+B--

B = Basalzellkarzinom; MM = malignes Melanom; SK = Spinozelluläres Karzinom;
+ = leicht; ++ = mittelstark; +++ = schwer; - = nicht vorhanden